globale° – David Safier

globale° – David Safier

Mittwoch, 25. August, 18 Uhr
David Safier im Gespräch mit Libuse Cerna im Rahmen des Literaturfestivals globale°

 

Foto: Dennis Dirksen

Der Bestseller- und Drehbuchautor David Safier auf der Open Space-Bühne! Bekannt wurde David Safier auch und vor allem durch seinen Roman „Mieses Karma“ und die schräge, witzige Geschichte der Moderatorin Kim. Jene hatte sich nichts mehr gewünscht als den deutschen Fernsehpreis – und wird an dem Abend, als sie ihn endlich in den Händen hält, von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen. Mieses Karma, wie sie feststellen muss, als sie sich im Jenseits als Ameise wiederfindet! Bei Open Space tauscht sich David Safier mit Libuse Cerna aus, der Leiterin des Literaturfestivals globale°.

David Safier, 1966 in Bremen geboren, zählt aktuell zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren. Er arbeitete bei Radio Bremen, Bremen Vier, verfasste Drehbücher, so etwa für „Nikola“, „Himmel und Erde“, „Die Camper“ sowie für „Mein Leben und ich“. Die von ihm als Hauptautor entwickelte Sitcom „Berlin, Berlin“ wurde 2003 mit dem Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie „Fiktion und Unterhaltung“ und 2004 mit dem bekannten US-amerikanischen Fernsehpreis Emmy ausgezeichnet. Seine Romane „Mieses Karma“, „Jesus liebt mich“, „Plötzlich Shakespeare“, „Happy Family“, „Muh“ und „28 Tage lang“ erreichten Millionenauflagen. Auch sein bisher letztes Buch „Miss Merkel“ stand mehrere Wochen auf der Bestsellerliste.