Musikspecial Singer-Songwriter

Musikspecial Singer-Songwriter

Mittwoch, 18. August, 18 Uhr
Musikspecial Singer-Songwriter

Was für eine Vielfalt! Wir schätzen uns glücklich, in Bremens Mitte einen Querschnitt durch die Bremer Singer-Songwriter-Szene präsentieren zu können.

Seien Sie gespannt auf die kleinen Geschichten, die die Musiker*innen uns erzählen werden. Jazzige Sounds, Folk, Rock’n Roll – serviert werden die Dichtungen in ganz unterschiedlichen musikalischen Arrangements. Freuen Sie sich auf einen klangvollen Abend.

AMEEL HOTAKY

Ameel Hotaky ist seit 2019 regelmäßig bei Konzerten in Bremen und Umgebung zu hören. Auch auf dem Domshof begeisterte sie mit ihren intensiven Songs bereits das Publikum. Die Autodidaktin begleitet ihre Songs mit Gitarre, Ukulele, Klavier, Bass und Schlagzeug. Zu ihren Vorbildern zählt sie Ed Sheeran und die Band Twenty One Pilots.


RONJA Maltzahn (BlueBird Trio)

Die Räubertochter, die den Zuhörer auf musikalische Weltreise mitnimmt! Das Genre nennt sich Worldpop. Der Sound von Fernweh. Ronja spielt Cello, Gitarre, Ukulele, Piano und liebt es, Geschichten zu erzählen.

In den letzten Jahren war sie mit ihrem argentinischen Musikpartner Fede (Bass, Gesang, Percussion) und der in Schweden aufgewachsenen Multiinstrumentalistin Lexi (Saxophon, Geige, Flöte, Gesang) in 15 Ländern unterwegs, spielte über 250 Konzerte und produzierte zwei Studioalben. 2021 wurde sie stolze Gewinnerin von Udo Lindenbergs Panikpreis, der junge Musiker*innen ermutigt: #machdeinding!


MAJELLA

Herzensmusik aus Neuseeland: Majella, eine neuseeländische Singer-Songwriterin, berührt mit ihren ehrlichen, poetischen Texten und ihrer engelhaften Stimme die Herzen ihrer Zuhörer. In ihren oftmals melancholischen Melodien und Klängen erzählt sie von ihren Liebes- und Lebenserfahrungen – stark geprägt von Emotionen, denen sie mit ihrer unverwechselbaren und gefühlvollen Klangfarbe Ausdruck verleiht. Musik zum Träumen und Wohlfühlen – und eine Auszeit vom Alltag!


NIA

Mit 15 begann sie ihre eigenen Songs zu schreiben und mal hier und da zu präsentieren, nun ist sie gar nicht mehr von der Bühne wegzudenken. Von Punkrock zu Fusion, Blues, Pop/Rock und Folk bis hin zum Jazz wurde sie vielseitig inspiriert und lässt dies mit in ihre Lieder einfließen.


IFFY FISH

Seit etwa zehn Jahren schreibt Fischman eigene Songs. 2019 veröffentlichte er mit „Raw“ sein erstes Solo-Album, das man auch bei Spotify findet. Eigenen Angaben zufolge nahm er das Album in seinem Wohnzimmer auf – allein mit seiner Gitarre. Erst später wurde es mit Hilfe von DTC Records und einigen Kontakten aus der Bremer Musikszene neu aufgenommen, denn Fischman selbst ist, wie er sagt, „kein Experte, was Sound und Technik angeht.“


TOM REMO

Tom Remo ist ein Singer-Songwriter, der mit seiner Band im Bereich Ska und Reggae unterwegs ist. Bei Open Space steht er mit chilligen, emotionalen, aber auch feurigen Klängen und einem Mix aus Reggae und Folk auf der Bühne.